1/9

Landhaus

2022 Bevaix

Sanierung

Das Haus wurde im Jahr 1873 als Sommerhaus erbaut.

Die Bausubstanz des Rohbaus, wie auch des Innenausbaus war mit wenigen Ausnahmen in einem sehr guten Zustand. Beispielsweise war keine einzige Türe der raumhohen Einbauschränke verzogen.

Die Haustechnik war veraltet und genügte den heutigen Ansprüchen nicht. Das Gebäude, das auch eine Kunststiftung beherbergt, wurde mit einer aufwändigen Sicherheitsanlage ausgestattet.

Die Herausforderung bestand darin, Eingriffe so zu gestalten das diese möglichst unsichtbar waren, oder sich gut in das Gesamtbild einfügten.

Die Fenster wurden beispielsweise mit einer dem Original sehr ähnlichen Profilierung und mit Espagnoletten hergestellt.